Ein Unternehmen der STAWAG

Wissenswertes für Einspeiser

Für die Einspeisung regenerativer Energien bzw. zwischengespeicherter Energien aus Speichern in das Verteilnetz gelten gesonderte Netzzugangsbedingungen. Diese sind sowohl beim Netzanschluss mit eigenen technischen Anschlussbedingungen als auch bei der weitgehenden Befreiung von Netzentgelten zu finden.

Wenn Sie eine Erzeugungsanlage und Speichersysteme an das Verteilnetz anschließen lassen möchten, müssen Sie sich in jedem Fall an Ihren Netzbetreiber wenden. Abhängig von der Höhe der Leistung ist durch uns eine Netzverträglichkeitsprüfung durchzuführen.

Diese soll eine sichere und kostengünstige Integration ohne negative Auswirkung auf das Verteilnetz gewährleisten.

Die notwendigen Informationen und Hilfestellungen zum Anschluss von Erzeugungsanlagen oder Speichern finden Sie auf den folgenden Unterseiten.

Hinweis: Der Anschluss von Erzeugungsanlagen mit abweichenden konventionellen oder erneuerbarer Energien bedarf ggf. abweichender Prüfungen hinsichtlich Einspeisevorrangs, Netzverträglichkeit und weiterer Punkte. Sollten Sie solch eine Erzeugungsanlage planen, setzen Sie sich bitte vorab schriftlich mit uns in Verbindung

Kontakt

Einspeisung