Ein Unternehmen der STAWAG

Versorgung mit Energie und Wasser ist gesichert

02.04.2020

Vom eingespielten Alltag ist vielerorts in der Corona-Krise nur noch wenig übrig, doch Energie und Wasser sollen in der Region wie gewohnt verfügbar bleiben. Mit einem ganzen Bündel von Maßnahmen stellt der Netzbetreiber Regionetz, ein Unternehmen von STAWAG und EWV, sicher, dass die Menschen und Unternehmen in Aachen und in der Region weiterhin versorgt werden können.

„Das Herz unseres Unternehmens schlägt in der Netzleitstelle“, sagt Stefan Ohmen, Geschäftsführer der Regionetz GmbH. „Von hier aus kontrollieren und steuern 21 Kollegen im 3-Schicht-Dienst die Strom-, Gas-, Wärme- und Wassernetze in Stadt und Region sowie die Kanäle in Aachen.“ Für diese Kollegen gelten schon seit langem sehr strenge Kontaktsperren. Bei den Schichtwechseln begegnen sich die Kollegen nicht mehr persönlich, damit auch hier Infektionsketten unterbrochen werden. Von der Netzleitstelle aus werden die dezentral verteilten Entstördienste gesteuert. Viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den anderen Bereichen arbeiten mobil, um die persönlichen Kontakte zu minimieren. So kann der Betrieb auch in dieser besonderen Situation uneingeschränkt aufrechterhalten werden. Das heißt auch: Die Regionetz ist für alle Themen weiterhin erreichbar – telefonisch, per Mail oder über die Webseite regionetz.de.

Notfallnummern bei Störungen

Bei Störungen ist die Regionetz tagtäglich rund um die Uhr erreichbar. Strom: 0241 41368-7060, Erdgas: 0241 41368-7070, Wasser: 0241 41368-7090, Fernwärme: 0241 41368-7080 sowie Stadtentwässerung: 0241 41368-7090.