Ein Unternehmen der STAWAG

Baustrom

Sie benötigen einen Baustromanschluss? So einfach geht's:

Bereits in der Bauphase benötigen Sie oder Ihre Handwerker eine sichere Stromversorgung. Um einen Baustromanschluss zu erhalten, wenden Sie sich bitte rechtzeitig vor Baubeginn an einen Elektroinstallateur. Nachdem der Anschlussschrank an das Stromverteilnetz angeschlossen und ein Zähler montiert wurde, kann der Baustromanschluss von Ihrem Elektroinstallateur in Betrieb genommen werden. Bitte beachten Sie hierzu nachfolgende Bedingungen:

  • Informationsblatt Baustrom (folgt)

Netzanschlussmöglichkeiten (Anschlusspunkte) können sein:

  • ein bereits vorhandener Netzanschluss im eigenen oder in einem benachbarten Gebäude
  • ein Verteilerschrank des Netzbetreibers
  • eine Netzstation
  • ein separater Anschluss aus dem Netz

Sind Anschlussort und die erforderliche Leistung vom Elektroinstallationsunternehmen geklärt, nennen wir dem Elektroinstallateur den Anschlusspunkt und die Art des benötigten Zählerplatzes.

In unmittelbarer Nähe des Anschlusspunktes richtet das Installationsunternehmen Ihren Baustromkasten ein. Dabei ist folgendes zu beachten:

  • Der Baustromkasten ist standsicher aufzustellen.
  • Das Zuleitungskabel ist am Baustromkasten anzuschließen.
  • Die Anlage ist nach der Niederspannungsanschlussverordnung (NAV), den gesetzlichen und behördlichen Bestimmungen, den anerkannten Regeln der Technik, sowie den technischen Anschlussbedingungen (TAB 2007) - in ihrer jeweils gültigen Fassung - und sonstigen Vorschriften des örtlichen Netzbetreibers zu errichten.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Kontakt

Regionetz
Lombardenstraße 12-22
52070 Aachen